Imagefilm

TV-Produktion

Ein Imagefilm ist quasi der große Bruder eines TV-Spot, denn ein Imagefilm sollte bis zu zehn Minuten dauern, um ein Produkt oder eine Firma ins rechte Licht zu rücken.

Sie können aus einem Imagefilm eine etwas aufwändigere TV-Produktion als für einen Werbefilm machen. Da der Film etwas länger ist, lässt sich eine etwas umfangreichere Präsentation erarbeiten,

die sogar wie ein Dokumentarfilm aufgebaut sein kann. Da diese Filme die Kunden ansprechen sollen, ist es ratsam, ihn entweder etwas humorig oder originell zu gestalten.


Videoproduktion

Wenn ein Imagefilm mehr wie ein künstlerisch interessantes Video gestaltet wird, so sollte man heutzutage gleich HD einsetzen, um der modernen Fernseh-Technik Rechnung zu tragen.

So bekommt die Videoproduktion ein visuell eindrucksvolleres Bild und steigert unbewusst die Werteinschätzung für das beworbene Produkt oder das Unternehmen selbst.

Optisch brillante Bilder zeugen einfach von Professionalität, die sich im Hinterkopf des Zuschauers auf das Produkt überträgt.


3D-Filmproduktion

Die 3D-Technik ist zurzeit die publikumswirksamste Film-Form.

Wer für eine Filmproduktion die 3D-Technik benutzt, kann sich der Aufmerksamkeit des Zuschauers sicher sein, zumal 3D in aller Munde ist. Ein Werbefilm, der diese Technik nutzt, sollte entweder eine actionreiche oder witzige Story rund um das zu bewerbende Produkt zu bieten haben.

Auch für eine TV-Produktion lohnt sich 3D-Technik, wenn das Produkt das nötige Image hat. Der Imagefilm sollte sich immer an neuartige Filmtechniken wagen, da trotz seiner Kürze ein bleibender Eindruck erzielt werden muss.


Werbefilm

Der Imagefilm ist eigentlich immer ein Werbefilm, weil er dafür gedacht ist, Zuschauer und Kunden über Firmen und Produkte so zu informieren, dass das Kaufinteresse geweckt wird.

Wer einen Imagefilm in Auftrag gibt, sollte sich genau überlegen, ob der Imagefilm mehr als Videoproduktion oder mehr als Dokumentarfilm angelegt werden soll. Ein Werbefilm eignet sich

besonders für die neue HD-Technik, die die Bilder brillanter darstellt. Wie ein Imagefilm aufgebaut werden muss, wissen die Regisseure nach Absprache mit ihren Kunden recht schnell.


Dokumentarfilm

Wenn ein Imagefilm wie ein Dokumentarfilm angelegt werden soll, so sollten sich die Macher der Filmproduktion bereits im Vorfeld ihre Gedanken machen.

Viele glauben, für einen Dokumentarfilm muss nur gefilmt werden, was gerade geschieht. Doch ein guter Imagefilm im Dokumentarstil erfordert weitaus mehr Planung als manch andere Filmproduktion. Wer einen Imagefilm in Auftrag gibt, möchte gerne

seine Firma oder sein Produkt positiv und wertvoll dargestellt sehen. Dabei sollte ein Imagefilm nicht zu übertrieben auf die Vorteile eines Produktes hinweisen sondern eher subtil vorgehen.