SMITHS DETECTION | Mit Sicherheit ein guter Auftritt

Den Auftakt für die erste Zusammenarbeit mit Smiths Detection, dem Spezialisten für Flughafensicherheit, bildete die diesjährige inter airport Europe in München, eine der bedeutendsten internationalen Fachmessen für Flughafen-Ausrüstung, Flughafeninfrastruktur, Abfertigung und Flughafen-Dienstleistungen weltweit.

Sicherheit spielt im Luftverkehr mehr denn je eine zentrale Rolle. Der Hersteller und weltweite Marktführer im Bereich intelligenter Systeme für Sicherheitsanwendungen ist ein zentraler Anlaufpunkt für Flughafenbetreiber, Flughafendienstleister und Flughafenplaner. Warum? Die zukunftsweisenden Detektionstechnologien von Smiths Detection kommen überall auf einem Flughafen zum Einsatz: Am Sicherheitscheckpoint bei der Handgepäckkontrolle, bei der Prüfung von aufgegebenem Gepäck und auch im Luftfrachtbereich. Was Smiths Detection den Fachbesuchern in 2017 präsentieren wollte und vor allem in welcher Form, das konkretisierte sich im Zusammenspiel mit madness.

1. HI-SCAN 6040 CTiX | Ein Röntgenprüfsystem der nächsten Generation

In der Umsetzung des 3,5-minütigen Produktvideos über den neuen CTiX-Scanner, der Anfang 2018 auf den Markt kommt, setzen die 3D-Spezialisten von madness den Slogan der Sicherheitsprofis bringing technoloy to life elegant um. Der Film ist gleichermaßen informativ und narrativ aufgebaut und changiert in seiner Tonalität angenehm zwischen Image- und Produktfilm.

Zum Leistungsportfolio von madness und seinem Partnernetzwerk gehören hier neben den 3D-Animationen auch das Produkt-Fotoshooting mit dem Scanner und die Tonaufnahmen mit professionellen englisch-sprachigen Sprechern.

Der Scanner wird dem internationalen Fachpublikum als Vertreter einer neuen Generation dargestellt, der bei Checkpoint-Produktivität und Durchsatz sowie der hohen Genauigkeit der bereitgestellten Bilddaten beeindruckende Zeit- und Kostenvorteile für die Betreiber bringt. Anschaulich vermittelt der Film, dass das neue effiziente HI-SCSAN-System das Zeug hat, zum neuen Herzstück von Sicherheitscheckpoints zu werden, die den neuesten Regularien entsprechen und steigende Passagierzahlen berücksichtigen müssen. Dass sich der CTiX in bestehende Systeme integrieren lässt, macht ein Upgrade zusätzlich attraktiv.

2. Passenger Experience mit dem Checkpoint-Konfigurator

Die große Aufgabe, der modernen Personensicherheitskontrolle ist es, höchste Sicherheitsstandards, Effizienz und Passagierkomfort miteinander zu verbinden.

Die Flexibilität der Scannersysteme von Smiths Detection wird auch an der zweiten Anwendung für die inter airport deutlich: Eine 4 Meter große Touchwall bietet Flughafenbetreibern und -planern die Möglichkeit, die verschiedenen Konfigurationsoptionen  von Sicherheitslösungen sowie deren Auswirkungen auf den Passagierdurchsatz interaktiv zu erfahren.

Je nach Verwendungszweck und Größe des Flughafens kann in der interaktiven Echtzeit-Anwendung zwischen unterschiedlich großen Scannern ausgewählt und die Länge der Bänder für jeden Raumkontext variiert werden. Ziel der passgenauen Checkpoint-Konfiguration ist ein möglichst hoher Durchsatz, der ein positives Passagiererleben in einer ansprechenden Gesamt-Optik gewährleistet.

3. Integrierte und intelligente Lösungen für den ganzen Flughafen

In dieser Anwendung hat madness interaktiv erfahrbar gemacht, in welchen drei Hauptbereichen eines Flughafens Smiths Detection-Produkte zum Einsatz kommen. Die Überblicksdarstellung, die sich ebenfalls in Form eines Touchscreens präsentiert, ist auf der ersten Ebene in drei große Bereiche Checkpoints, Hold Baggage und Air Cargo unterteilt.

Klickt der Besucher beispielsweise den Bereich Hold Baggage, landet er auf der nächsten Detailebene; in diesem Fall erscheinen hier die Stationen X-ray Screening, Remote Screening und Recheck. Von dort aus kann der Nutzer in der gleichen Logik weiter in die Tiefe klicken, zum Beispiel über verschiedene Scanner-Modelle bis zum Datenblatt eines bestimmten Systems. Besondere Berücksichtigung finden hier zur schnellen Orientierung auch die jeweiligen EU- und US-Standards, die mit bestimmten Modellen korrespondieren.

„Die interaktiven Anwendungen wurden als sehr hilfreich bezeichnet und erweitern unsere Tool Box der klassischen Marketingmaterialien.“, fasst Marketing & Communications Manager Aviation, Monika Witt, den hohen Nutzen dieser Darstellungsform für das Unternehmen zusammen.

„Favorit war ganz klar die Video-Wand. Mit dieser konnte man schnell und auf spektakuläre Weise die Performance eines kompletten Sicherheitscheckpoints bei sich ändernden Parametern darstellen. Ein Tool, das unser Vertrieb und unsere Solution Architects wunderbar für Beratungs-und Planungszwecke beim Kunden nutzen können. Und ein Tool, das Besucher und Konkurrenz staunen ließ.

Die Zusammenarbeit mit madness beschreibt Monika Witt wie folgt: „Die schnelle Auffassungsgabe, die professionelle Umsetzung, die hohe Leistungsbereitschaft und Begeisterung für die Projekte – und nicht zuletzt die Zuversicht trotz Termindruck. Einfach toll.“

Bald gehen die hier vorgestellten Anwendungen auf Messen rund um den Globus. Aber auch den Vertriebsmitarbeitern von Smiths Detection im Bereich Aviation weltweit werden diese neuen Tools in Kürze zur Verfügung stehen. Zudem sind gezielte Erweiterungen der bestehenden Anwendungen und neue Projekte geplant. All das findet auch das ganze Team von madness: Einfach toll.